Suzan Leisering, Hamburg, Künstlerin, Malerei, Atelierpost, Ausstellung, ist Kunst wichtig?, persönliche Einladung, Vernissage, Illustration, Inspiration, Atelier, Newsletter, Kunstsammler, Kunstfreunde, Leinwand, Bewusstsein, Shop, artist
© Suzan Leisering

Hallo, liebe Kunstfreunde,

 

meine Name ist Suzan Leisering und ich wurde 1983 in Hamburg geboren. Hier wuchs ich auf und machte nach einem Austauschjahr in den USA 2003 das Abitur.

 

Ein Jahr später fing ich ein Illustrationsstudium an, beendete dieses jedoch nach 2 Semestern, um mich der freien Kunst zu widmen. Hier hatte ich meinen Ausdruck gefunden. Seither arbeite ich als freischaffende Künstlerin.

 

Eine Selbstständigkeit als Praktizierende für Reconnective Healing© - eine heilerische Tätigkeit - ist neben einer Ausbildung zur Feng Shui Beraterin auch in meinem Lebenslauf zu finden. Mein Interesse für das Feinstoffliche lebe ich derzeit ausschließlich auf der Leinwand aus.

 

Ich sehe die Leinwand als meinen Operationstisch, wo ich gleichzeitig als Doktor, Krankenschwester und Patient wirke.  Meine Bilder können als unkonventionell, elegant, unvorhersehbar, zart und gleichzeitig kräftig beschrieben werden. Als Inspiration dient mir das Bewusstsein meines Daseins. Ich schöpfe aus einer nicht versiegenden Quelle. Meine Werke sind Zeugnis einer Seele, die den Wert der Imagination für sich entdeckt hat.

 

Ich lebe und arbeitete in Hamburg. Meine Bilder sind in wechselnden Ausstellungen zu sehen. In meinem Shop können Sie gerne Ihr Geld anlegen. Ist Kunst wichtig?

 

In einem monatlichen Newsletter, der Atelierpost, gewähre ich Kunstsammlern und -interessierten einen Blick hinter die Kulissen ins Atelier. Ich teile Neuigkeiten rund um Ausstellungen mit  - erhalten Sie Ihre persönliche Einladung zur nächsten Vernissage -, lasse Sie teilhaben an meinem Bildentstehungsprozess und lade ein, mich persönlich kennen zu lernen. Melden Sie sich an. Ich freue mich auf Sie!

 

 5 x Suzan

Meine Botschaft

Mein Konzept

Über meine Liebe zur Zeichentusche

Kunst sammeln

Fußspuren