Zeichentusche


Wahre Schönheit wird niemals von Dir kreiert, sondern durch Dich.

Existenz fließt; Du wirst bloß zu einem Kanal. Du lässt es geschehen;

Du behinderst es nicht, das ist alles." - Osho

 

Zeichentusche ist ansich ein Papiermedium und für die Leinwand untypish. Ich habe es durch reines Experimentieren für die grundierte Leinwand entdeckt und bleibe hauptsächlich dabei. 2010 fing ich an das ganze aufzulockern bzw. neu zu erfinden und probierte verschiedene Mischtechniken aus. Aqryl ist, meiner Meinung nach, eine eher weniger lebendige Farbe und steht in interessantem Kontrast zu der hochbrillianten Zeichentusche. Akzente in Lack unterstreichen diese Wirkung.

 

Lack erzeugt sehr spannende Effekte, wie z.B. in dem Bild Festive (Bull Series), 2012. Steht man als Betrachter direkt vor dem Bild, offenbart sich dieser Effekt nicht unbedingt. Geht man aber an dem Bild vorbei, und wechselt den Winkel, reflektiert der Lack das Licht und lädt so ein, es von allen Seiten zu betrachten.

 

Ich arbeite ausschliesslich mit der Zeichentusche von Rohrer & Klingner bzw. Nan-King von Lefranc & Bourgeois.


Neue Bilder zeige ich meinen Lesern zuerst!